Reise News und Trends

Urlaub, Freizeit und Erholung

Jun
21

Im Salzburger Saalachtal sorgen tiefe Höhlen und hohe Gipfel für Abkühlung

Eingetragen in Aktivreisen

RaftingWenn sich der Sommer von seiner besten Seite zeigt, versprechen tiefe Höhlen und markante Gipfel eine angenehme Abkühlung. Genau diese Erfrischung finden Gäste beispielsweise im Salzburger Saalachtal, das im Dreiländereck Salzburg, Tirol und Bayern liegt.

Wassersportler kommen auf der Saalach auch beim Kajakfahren auf ihre Kosten.
Foto: djd/Tourismusverband Salzburger Saalachtal

Hier kann man durch die Lamprechtshöhle, mit 35 Kilometern die größte Durchgangshöhle der Welt, wandern. Ein imposantes Schauspiel bietet auch die Vorderkaserklamm: Dort hat sich ein Bach vor 14.000 Jahren seinen Weg bis zu 80 Meter tief durch den Felsen gebahnt. Der aus Holzbrettern gezimmerte Weg durch die Seisenbergklamm schlängelt sich durch enge, kühle Schluchten, vorbei am tosenden Wasser.

100 Gipfel und 60 Almen

Von ganz unten geht’s dann hoch hinaus: Das Saalachtal ist von imposanten Bergen umgeben. Insgesamt locken mehr als 100 Gipfel, 1.100 Kilometer Wanderwege, 480 Kilometer Rad- und Mountainbikestrecken und etliche Klettersteige sowie 60 Almen.

Die Reiter, Loferer und Leoganger Steinberge laden dazu ein, durch saftige Almwiesen zu wandern und den Blick auf die Gipfelfelsen zu genießen. Durch das Wasser bewegen sich Urlauber per Rafting, Canyoning, Hydro-Speed oder Kajak, mutige Paragleiter genießen den Blick von oben aus der Luft.

Eine Delikatesse: Pinzgauer Kasnockn

Wer sich in der Natur bewegt, dem steht auch eine ordentliche Brotzeit zu: In den vier bekannten Saalachtal-Orten Lofer, Unken, St. Martin und Weißbach sowie auf den Hütten wird hochwertige heimische Kost serviert, allen voran die berühmten Pinzgauer Kasnockn, eine österreichische Käsespätzle-Variante.

Ein anderes Stück Natur erlebt, wer sich Erzeugnisse der örtlichen Bauern wie den Bierkäse oder eine Speckjause schmecken lässt. Viele Gastgeber verkaufen auch Produkte aus der traditionellen europäischen Heilkunde (TEH) wie Brombeerlikör und Biokräutersalz, aber auch natürliche Kosmetika wie Rosencreme, Ringelblumensalbe oder Zinnkrautbad.

Weitere Info unter:

Einen Kommentar hinterlassen...